Bitte wählen Sie eine Rubrik aus:

Geschichte der Ev. Kirchengemeinde Riegenroth

1714 Nach langer Vorgeschichte und in Diskussion mit den umliegenden Gemeinden, wurde eine erste "hölzerne Kirche" auf dem Schöneberg errichtet (Vorgängerbau der heutigen Kirche).



Die ganze, liebevoll rekonstruierte Geschichte
"Wie die Kirche nach Riegenroth kam" können Sie hier nachlesen:
Datei öffnen
Kirche 1 _klein
weitere Bilder ansehen
1787 Bau der heutigen Riegenrother Kirche (Foto s.o.), da die hölzerne Vorgängerkirche nach rund 80 Jahren für komplett baufällig befunden wurde.
1789 Am 17. Mai fand die erste kirchliche Trauung in der neu erbauten Kirche statt. Getraut wurden Johann Michael Breidenbach (*28.07.1757 in Horn, später wohnhaft in der Steinbacher Mühle,
† 28.07.1838) mit Maria Margaretha Braun (* 25.07.1768 Riegenrother Mühle,† 27.03.1805).
1864 Erweiterung der Kirche und Neubau des Kirchturms, nachdem durch einen Blitzeinschlag Teile des Dachwerks, die Decke, sowie Wände und Fenster beschädigt wurden.
1951 Am 27. März wurde die erste Goldene Hochzeit in der Kirche zu Riegenroth gefeiert. Die glücklichen Eheleute waren: Peter Strieder (* 07.01.1875 in Mörsbach, † 04.02.1953) und Katharina Strieder geb. Franz (*08.05.1879 Breitenbachsmühle, † 12.11.1954).
1987 Die Gemeinde feierte das 200-jährige Jubiläum der Riegenrother Kirche mit einer großen Festveranstaltung.

Die Festschrift "200 Jahre Evangelische Kirche in Riegenroth" mit ausführlichem geschichtlichem Bericht, sowie Fotos und Ansprachen von der Jubiläumsfeier finden Sie hier: Datei öffnen
heute Bis in die Gegenwart hat sich die Evangelische Kirche in Riegenroth ein reges Gemeindeleben erhalten und bietet den Bürgern und Bürgerinnen zusammen mit den umliegenden Dörfern und Städten eine Vielzahl von Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten an. Ebenso leistet sie aktive Hilfe und Unterstützung für Jedermann/ -frau und -kind – sowohl in den schwierigsten, als auch in den schönsten Phasen des Lebens.